Berufsvorbereitende Bildungsmaßname (BVB)


Sie haben…

  • das vollendete 25. Lebensjahr noch nicht erreicht und möchten nun erfolgreich eine Ausbildung beginnen?
  • sich noch nicht ausreichend vorbereitet, um aussichtsreich auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt bestehen zu können?
  • ein unsicheres Gefühl, was Ihre künftige Berufs- /Beschäftigungswahl angeht?

Sie wissen, was Sie wollen, aber haben den notwendigen Schulabschluss nicht erreicht?

Gemeinsam für Ihre berufliche Zukunft

Wir bieten ...

  • Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fähig- und Fertigkeiten hinsichtlich einer möglichen Berufs-/ Beschäftigungswahl zu überprüfen und zu bewerten
  • unsere Unterstützung, sollten Sie sich betreffend Ihrer vorhandenen beruflichen Orientierung noch nicht sicher sein
  • die Vermittlung von ersten Kenntnissen und Fähigkeiten für Ihren künftigen Wunschberuf 
  • die Möglichkeit, Ihren Hauptschulabschluss bzw. einen vergleichbaren Schulabschluss nachholen zu können
  • in dem Fall, dass Sie den notwendigen Abschluss vorweisen können und Ihr angemessener Wunschberuf /-beschäftigung ebenfalls feststeht, Unterstützung beim Zurechtfinden auf dem Arbeitsmarkt sowie beim Finden einer geeigneten Ausbildung

Ablauf der BvB

Nach erfolgreicher Vorstellung und Zusage bei bzw. durch Ihren Bildungsbegleiter können Sie offiziell an der BvB teilnehmen. Es wird zuerst für alle Teilnehmer eine entsprechende Eignungsanalyse durchgeführt. Hier lernen Sie verschiedene Berufsfelder kennen. Außerdem wird Ihr Kenntnisstand in verschiedenen Bereichen wie z.B. Mathe und Deutsch festgestellt, um eine individuelle Förderung zu ermöglichen. Je nach Bedarf wird dann mit Ihnen gemeinsam eine Förderplanung festgelegt, die folgende Bestandteile umfassen kann:

  • Berufliche Orientierung
  • Förderung in Mathematik und Deutsch (themenspezifisch)
  • Sozialtraining
  • Erwerb des Schulabschlusses (HSA 9 oder HSA 10)
  • Bewerbungstraining
  • Sprachförderung
  • Betriebliches Praktikum (berufliche Orientierung oder / und betriebliche Integration)
  • Verbesserung der IT- und Medienkompetenz
  • Qualifizierung in einem Gewerk (Erwerb eines Qualifizierungsbausteins)
  • Vermittlung in betriebliche Ausbildung


Eine Zuweisung erfolgt über die Berufsberatung der Agentur für Arbeit, die auch die Kosten dieses Angebots trägt. Während der Teilnahme erhalten Sie elternunabhängige Berufsausbildungsbeihilfe.


Haben Sie Fragen? Dann lassen Sie sich ausführlich von uns beraten.
 

Zurück zum Überblick der Angebote für Jugendliche

Ansprechpartnerin:
Steffi Hain

0203 60006-62
steffi.hain[at]daa.de

Anschrift:
Werthauser Straße 164-166
47053 Duisburg

Ansprechpartnerin:
Adina Voßkämper

02842 90807-11
adina.vosskaemper[at]daa.de

Anschrift:
Südstraße 9
47475 Kamp-Lintfort

Kontaktanfrage

  • Anrede*:
  • bevorzugter Kontakt

Bevorzugte Rückrufzeit:

-

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder