Umschulung zum/zur Fachlagerist/-in (IHK)


Für Sie ist Ordnung die halbe Miete? Sie haben eine gute körperliche Konstitution? Zahlen, Systeme und Vorgaben schrecken Sie nicht ab? Die Arbeit mit Computern ist Ihnen nicht fremd?

Dann ist die Umschulung zum/zur Fachlagerist/-in genau das Richtige für Sie!

Als Fachlagerist/-in nehmen Sie Lieferungen an und überprüfen diese auf Art, Beschaffenheit und Menge. Sie lagern Waren unter optimalen Bedingungen und erfassen die Bestände des Lagers. Außerdem gehört die Verpackung zum Versand ebenso zu Ihren Aufgaben, wie die Beachtung einschlägiger Gefahrgut- und Zollverordnungen.

 

Unsere Mitarbeiter/-innen in Duisburg beraten Sie gerne, vereinbaren Sie einfach einen individuellen Gesprächstermin.

Wer braucht Sie?

Fachlageristen/-innen können eine Anstellung in Industrie-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben finden. Dabei arbeiten sie berufstypischer Weise in Lagerhallen, Kühlhäusern oder Fabrikhallen. Eine Tätigkeit in Containerhäfen oder im Güterverkehr ist ebenso möglich.

In der beruflichen Praxis erwartet Sie eine Vielzahl interessanter Aufgabengebiet:

  • Bearbeitung des Wareneingangs
  • Erfassung und Kontrolle der Lagerbestände
  • Lagerung und Weiterleitung von Gütern
  • Bearbeitung des Warenausgangs
  • und viele weitere, auch in Duisburg und am Niederrhein...

Lerninhalte

Die Ausbildungsinhalte der Umschulung richten sich nach dem bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan des Berufsbilds Fachlagerist/-in. Inklusive ist ein Betriebspraktikum in einem ausbildungsberechtigten Unternehmen.

Kernqualifikationen:

  • Grundlagen der Informationsverarbeitung
  • Grundlagen des Handels- und Steuerrechts
  • Sicherheit, Umweltschutz und Arbeitsschutz
  • Fachmathematik

Fachqualifikationen:

  • Geschäftsprozesse in Dienstleistungsunternehmen
  • Güterkontrolle und Qualitätssicherung
  • Kommissionierung, Lagerung und Versand
  • Logistikdienstleistungen

Nach der Umschulung legen Sie eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab.

Lehrgangsdauer & Unterrichtszeiten

Vollzeit
24 Monate
Montag – Donnerstag 08:00 Uhr – 16:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr – 13:00 Uhr
inklusive betriebliches Praktikum

Teilzeit
30 Monate
Montag – Freitag 08:00 Uhr – 13:00 Uhr
inklusive betriebliches Praktikum

Die Arbeitszeiten während des Praktikums richten sich nach den betriebsüblichen Arbeitszeiten.

Finanzierung und Förderung

Eine Übernahme der Kosten durch die nachstehend aufgeführten Kostenträger ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen möglich:

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Berufsgenossenschaften
  • Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Land NRW

Privatzahler beraten wir gerne zu ihren Finanzierungsmöglichkeiten und / oder erstellen auf Wunsch einen individuellen Ratenzahlungsplan.
 

Zurück zum Überblick der kaufm. Umschulungen

Kontaktanfrage

  • Anrede*:
  • bevorzugter Kontakt

Bevorzugte Rückrufzeit:

-

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder