Umschulung zum/zur Sport- und Fitnesskaufmann/-frau (IHK)


Sie zeichnen sich durch Organisationsgeschick und Kundenorientierung aus? Sie möchten Ihr Interesse an Sport und Ernährung mit dem Beruf verbinden? Kaufmännische Aufgabenstellungen schrecken sie nicht ab?

Dann ist die Umschulung zum/zur Sport- und Fitnesskaufmann/-frau genau das Richtige für Sie!

Sport- und Fitnesskaufleute beraten Kunden zu Sport- oder Ernährungsangeboten. Sie planen Marketing- und Verkaufsveranstaltungen und führen diese durch. Zu ihrem Aufgabenfeld gehören neben dem direkten Kundenkontakt auch Tätigkeiten im Rechnungswesen, Controlling und Personalwirtschaft.

Unsere Mitarbeiter/-innen in Duisburg beraten Sie gerne, vereinbaren Sie einfach einen individuellen Gesprächstermin.

Wer braucht Sie?

Das 2001 geschaffene Berufsbild Sport- und Fitnesskaufmann/-frau kombiniert kaufmännische Qualifikationen mit gesundheitlichen Aspekten. Mögliche Arbeitgeber sind z.B. Fitnessstudios, Sportparks, Sportverbände, Sportschulen, Wellness- und Gesundheitszentren, Reiseveranstalter und viele Andere.

In der beruflichen Praxis erwartet Sie eine Vielzahl interessanter Aufgabengebiete:

  • Kundenberatung und Betreuung
  • Marketing und Vertrieb von Sportprodukten
  • Planung und Umsetzung von Sportveranstaltungen
  • Rechnungswesen und Personalwirtschaft
  • und viele weitere, auch in Duisburg und am Niederrhein...

Lerninhalte

Die Ausbildungsinhalte der Umschulung richten sich nach dem bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan des Berufsbilds Sport- und Fitnesskaufmann/-frau. Inklusive ist ein Betriebspraktikum in einem ausbildungsberechtigten Unternehmen.

Kernqualifikationen:

  • kaufmännische Grundlagen
  • Rechnungswesen und Buchführung
  • Marketing und Verkauf
  • Datenverarbeitungssysteme

Fachqualifikationen:

  • Sport und Bewegung
  • Marketing im Sportbereich
  • Rechtsgrundlagen
  • Projektmanagement im Sportbereich
  • Personalwirtschaft
  • Geschäftsprozesse in Dienstleistungsunternehmen

Nach der Umschulung legen Sie eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab.

Lehrgangsdauer & Unterrichtszeiten

Vollzeit
24 Monate
Montag – Donnerstag 08:00 Uhr – 16:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr – 13:00 Uhr
inklusive betriebliches Praktikum

Teilzeit
30 Monate
Montag – Freitag 08:00 Uhr – 13:00 Uhr
inklusive betriebliches Praktikum

Die Arbeitszeiten während des Praktikums richten sich nach den betriebsüblichen Arbeitszeiten.

Finanzierung und Förderung

Eine Übernahme der Kosten durch die nachstehend aufgeführten Kostenträger ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen möglich:

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Berufsgenossenschaften
  • Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Land NRW

Privatzahler beraten wir gerne zu ihren Finanzierungsmöglichkeiten und / oder erstellen auf Wunsch einen individuellen Ratenzahlungsplan.
 

Zurück zum Überblick der kaufm. Umschulungen

Kontaktanfrage

  • Anrede*:
  • bevorzugter Kontakt

Bevorzugte Rückrufzeit:

-

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder